Ratgeber bei Bestattungen

Neben der mentalen und seelischen Leere sind auch organisatorische Fragen zu klären. Der Bestattungsratgeber von Bestattungen Kosfeld informiert Sie über wichtige Schritte, Dokumente und Vorbereitungen während eines Trauerfalls und über Entscheidungen, die für Bestattungen getroffen werden müssen.

Das Team von Bestattungen Kosfeld lässt Sie nicht alleine und reicht Ihnen beim Thema Bestattungen die helfende Hand. Jeder Trauernde erlebt den Verlust eines geliebten Menschen auf seine Art. Unsere Mitarbeiter von Bestattungen Kosfeld in Bochum gehen daher sehr individuell auf die Hinterbliebenen und Angehörogen ein, die sich uns in einem Trauerfall anvertrauen.

Dies bedeutet für uns:

  • Das Beratungsgespräch ohne Zeitdruck zu führen – nicht nur in unseren Räumlichkeiten in Bochum, sondern auch bei Ihnen zu Hause.
  • Wünschen Sie eine Erdbestattung, eine Feuerbestattung in Bochum oder eine Seebestattung?
  • Einen persönlichen Ansprechpartner zu gewährleisten.
  • Auf Vorstellungen und Wünsche der Bestattungen einzugehen.
  • Alternative Vorschläge zu unterbreiten oder gemeinsam zu entwickeln.
  • Einen verlässlichen und transparenten Kostenrahmen der Bestattungen zu bieten.

Nach dem Tod eines geliebten Menschen sind viele Angehörige zunächst vom Verlust und der Trauer überwältigt. Trotzdem müssen viele Angelegenheiten für die Bestattung geregelt werden. Was genau zu tun ist, wenn ein Mensch gestorben ist, zeigen Ihnen die folgenden Punkte:

  • Den Arzt benachrichtigen, wenn der Tod in der Wohnung eingetreten ist;
  • Todesbescheinigung (vom Arzt) ausstellen lassen;
  • Bestattungen Kosfeld anrufen 0234-862235.

Ist ein Menschen verstorben, stehen die Angehörigen in der Pflicht, die folgenden Unterlagen zusammenzustellen und jeweils im Original zur Beurkundung des Sterbefalls der Behörde vorzulegen:

  • Personalausweis des Verstorbenen
  • Todesbescheinigung (vom Arzt)
  • Bei Ledigen: Geburtsurkunde
  • Bei Verheirateten: Auszug aus dem Familienbuch
    • Ist für die Ehe kein Auszug aus dem Familienbuch vorhanden, ist die Heiratsurkunde vorzulegen.
  • Bei Geschiedenen: Rechtskräftiges Scheidungsurteil und Heiratsurkunde oder Auszug aus dem Familienbuch
  • Bei Verwitweten: Auszug aus dem Familienbuch mit Sterbeeintrag des Ehepartners oder Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des Ehepartners
  • ggf. Versichertenkarte der jeweiligen Krankenkasse
  • ggf. vorhandener Vorsorgevertrag für die Bestattung
  • ggf. Versicherungsunterlagen

Gerne sind Ihnen unsere Mitarbeiter von Bestattungen Kosfeld in Bochum behilflich, die fehlenden Urkunden für die Bestattung bei den zuständigen Ämtern anzufordern.